Informationen

Die EM 2012 ist vorbei – Italien wurde Europameister, doch nach der EM ist vor der EM. Die nächste Europameisterschaft findet in Frankreich statt. Dabei gibt es eine Änderung, denn bei der EM 2016 in Frankreich nehmen keine 16 Mannschaften, sondern 24 Mannschaften teil.

EM 2016 Bewerbung

Für die EM 2016 hatten sich insgesamt sieben Länder bemüht – so zogen Norwegen und Schweden bzw. Schottland und Wales ihre Bewerbungen vorzeitig zurück und am Ende kandidieren nur noch die Türkei, Italien und Frankreich. Am Ende setzte sich Frankreich gegen Italien und der Türkei durch.

Die Stadien bei der EM 2016

Durch die Erhöhung der Teilnehmerländer, gab es auch neue Stadionanforderungen für Frankreich – so sollen neben drei Ersatzstadien, zwei Stadien mit mehr als 50.000 Sitzplätzen, drei mit mehr als 40.000 Sitzplätzen und vier Stadien, die 30.000 Sitzplätze haben, für die Austragung zur Verfügung stehen. Die Spielorte stehen schon fest:

– Stade de France in Saint-Denis mit einer Kapazität von 81.338 Sitzplätzen
– Stade Velodrome in Marseille mit einer Kapazität von 65.000 Sitzplätzen
– Stade des Lumieres in Lyon mit einer Kapazität von 61.556 Sitzplätzen
– Parc des Princes in Paris mit einer Kapazität von 51.000 Sitzplätzen
– Stade Felix-Bollaert in Lens mit einer Kapazität von 45.000 Sitzplätzen
– Stade Geoffroy-Guichard in Saint-Etienne mit einer Kapazität von 41.000 Sitzplätzen
– Stadium Municipal in Toulouse mit einer Kapazität von 41.000 Sitzplätzen
– Grand Stade de Bordeaux in Bordeaux mit einer Kapazität von 42.000 Sitzplätzen
– Grand Stade Nice in Nizza mit einer Kapazität von 35.000 Sitzplätzen
– Grand Stade Lile Metropole in Lille mit einer Kapazität von 50.186 Sitzplätzen

Der Modus für die EM 2016

Der genaue Modus für die Qualifikation steht noch nicht fest und bisher nur der Gastgeber Frankreich für die EM 2016 qualifiziert. Der Modus für die Endrunde dagegen ist geklärt, so werden die 24 Teilnehmer in sechs Vierergruppen aufgeteilt. Die Gruppensieger sowie Gruppenzweiten kommen direkt weiter – die restlichen vier Plätze werden an die besten vier Gruppendritten vergeben.

Quelle: https://wettbonus-ohne-einzahlung.net/

News:

05.11.2015 – Die neuen Trikots der EM 2016 in Frankreich

11.08.2014 – Wetten auf den Fußball mit dem besten Sportwetten Bonus im Internet

19.11.2013 – EM 2016 – Schon heute auf die Sportwetten vorbereiten

16.01.2013 – Der EM-Qualifikationsmodus